HUS OPN DIEK DAMALS UND HEUTE

Geschichte eines Friesenhauses


HUS OPN DIEK wurde ca. 1830 als Eiderstedter Langhaus auf einer Warft gebaut, einem ehemaligen Deich. Nur der östliche Teil war reetgedeckt und wurde bewohnt. Zwei Drittel waren Stall und hatte ein Blechdach. Erst 1950 bekamen die Bewohner hier fließendes Wasser und Strom.
Schon seit 1966 ist das Haus im Besitz von Familie Riedemann und wurde ab 1985 von der Tochter weitergeführt. Zunächst entstanden aus dem Stall zwei Ferienwohnungen. Unter der kreativen Regie von Familie May wurde das Haus dann immer schöner und komfortabler.
Neben einer stilvollen Einrichtung bekam es ein neues Reethdach, Wärmedämmung, Zentalheizung, ein Solardach uvm. 2012 entstand neben dem fertig sanierten Reethaus zusätzlich ein modernes Atelier-Haus, das zuvor ein alter Stall war. Aus dem verwilderten Grundstück ist inzwischen ein wunderschönes Anwesen mit Naturgarten und alten Obstbäumen geworden – umgeben von einem natürlichen Wall aus Büschen und Bäumen.

 

pfeilGarten & Grundstück     pfeilBildergalerie     pfeil Kontakt